EUWID - Wasser und Abwasser Logo

EUWID - Wasser und Abwasser

Wasserpreise: Wuppertaler Stadtwerke müssen 15 Millionen Euro erstatten

Okt

20

2015

Die Wuppertaler Stadtwerke müssen 15 Millionen Euro an die Wasserkunden erstatten. Einen entsprechenden Vergleich hat das Bundeskartellamt nach eigenen Angaben von gestern mit den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) geschlossen. Die Wasserpreise der WSW hätten im Zeitraum von 2009 bis einschließlich April 2013 weit oberhalb der Preise gelegen, die in vergleichbaren Versorgungsgebieten erhoben wurden, teilte die Behörde mit. Andreas Mundt, der Präsident des Bundeskartellamtes, sagte, die Einigung ermögliche es, einen Schlussstrich unter das sehr aufwendige Verfahren zu ziehen. Die Wasserversorgungsbedingungen seien in Wuppertal anerkanntermaßen schwieriger als in anderen Regionen. Allerdings habe das Bundeskartellamt auch angesichts dieser besonderen Umstände von deutlich überhöhten Preisen ausgehen müssen. Die Rückerstattung an die damaligen Kunden der Wasserwerke solle bis Mitte des nächsten Jahres erfolgen. „Das Verfahren zeigt, wie wichtig und effektiv die kartellrechtliche Missbrauchsaufsicht im Wasserbereich sein kann", sagte Mundt. Wie die Stadtwerke mitteilten, entspricht die Rückerstattung einer nachträglichen Reduzierung der Wasserpreise um rund 6,8 Prozent. Der durchschnittliche Wuppertaler Haushalt könne mit einer jährlichen Erstattung von circa 20 Euro rechnen – also für den gesamten Zeitraum mit knapp 90 Euro. Nach erfolgter Rückzahlung gelte das Verfahren als endgültig beendet. Die Wuppertaler Stadtwerke werden die Rückzahlungen nach eigenen Angaben in der ersten Jahreshälfte 2016 durchführen. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 44.2015 von EUWID Wasser und Abwasser, die in dieser Woche als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags