Bundesverband eMobilität e.V. Logo

Bundesverband eMobilität e.V.

Vorfahrt für Elektromobilität in Rheinland-Pfalz

Okt

03

2014

Am 25. September 2014 wurde das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) der Hochschule Trier für sein Elektromobilitätszentrum Birkenfeld (EmobZ) im bundesweiten Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ als Preisträger geehrt. Zum Thema „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“ liefert das Projekt in der Kategorie Bildung eine Antwort auf die Frage, wie Bevölkerung und Unternehmen für die Vorzüge umweltfreundlicher Fahrzeuge begeistert werden können.

Wie bleibt der ländliche Raum auch in Zukunft nachhaltig in Bewegung? Für das EmobZ Birkenfeld in Rheinland-Pfalz ist die Antwort klar – durch die Förderung grüner Mobilitätsprojekte in der Region. Dafür setzt das EmobZ auf drei Säulen: Information der Bevölkerung, Forschung und Entwicklung sowie Beratung von Kommunen und regionalen Unternehmen. So erfahren beispielsweise Kfz-Betriebe und Schulklassen, wie sich herkömmliche Fahrzeuge zu Elektroautos umrüsten lassen. Die frühe Einbindung aller Beteiligten soll die Akzeptanz für die grüne Mobilität fördern. Das prämierte Projekt ist einer der 100 Preisträger des Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im land der Ideen“. Weitere Informationen zu allen Preisträgern finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags