EUWID Recycling und Entsorgung Logo

EUWID Recycling und Entsorgung

Umicores Recyclingsparte leidet unter niedrigen Metallpreisen

Okt

22

2015

Der belgische Metallurgiekonzern Umicore musste bei seinen Recyclingaktivitäten im dritten Quartal einen Umsatzrückgang von zwölf Prozent hinnehmen. Ursächlich dafür sind vor allem die niedrigen Metallpreise. Aber auch die längere Stilllegung der Edelmetallraffination hätte sich negativ auf die Erlöse der Recyclingsparte ausgewirkt, teilte das Unternehmen heute mit. Die Spotmarktpreise für Sekundärmetalle seien deutlich gefallen. Da hier keine Preissicherungsgeschäfte möglich seien, habe sich der Preisverfall direkt auf die Margen niedergeschlagen, heißt es. Im Bereich der Edelmetalle konnte Umicore hingegen die negativen Effekte niedriger Preise durch zum Jahresbeginn abgeschlossene Hedging-Kontrakte ausgleichen. Die Versorgung mit recyclingfähigen Materialien und Nebenprodukten sei hingegen auch im dritten Quartal unverändert stabil gewesen, berichtet der Konzern weiter. Der Anteil höherwertiger und komplexerer Materialien lag dabei höher als im Vorjahr. Die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr hat Umicore leicht abgesenkt. So geht der Konzern im laufenden Jahr von einem EBIT der fortgesetzten Aktivitäten im mittleren Bereich der zuvor bereits genannten Spanne von 310 bis 340 Mio € aus. Nach dem ersten Halbjahr wurde das Betriebsergebnis noch in der oberen Hälfte dieser Spanne erwartet. EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags