EUWID - Wasser und Abwasser Logo

EUWID - Wasser und Abwasser

Teilnehmerzahl am Benchmarking in Thüringen zufriedenstellend, aber weiter ausbaufähig

Sep

06

2017

Die Teilnehmerzahl am Benchmarking der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Thüringen ist zufriedenstellend. Allerdings gibt es „Luft nach oben“. Das geht aus dem Benchmarking-Projektbericht hervor, den die Hochschule Schmalkalden in Kooperation mit der Unternehmensberatung Rödl & Partner erstellt hat. In der mittlerweile sechsten Projektrunde der Wasserversorgung haben 17 Thüringer Trinkwasserversorger am Benchmarking teilgenommen. Sie decken knapp 47 Prozent des Thüringer Trinkwasserbedarfs ab. In der fünften Projektrunde der Abwasserentsorger stellten sich 15 Teilnehmer dem freiwilligen Leistungsvergleich. Sie repräsentieren 34 Prozent der an Kläranlagen angeschlossenen Einwohner. Bei den Thüringer Versorgern seien Grenzwertüberschreitungen und Versorgungsunterbrechungen nur in Einzelfällen zu beobachten, heißt es in dem Bericht. Ressourcen seien ebenso ausreichend vorhanden, wie die Wasserversorgungsanlagen bemessen sind. Die Wasserverluste hätten sich im Mittel verringert. Obwohl sich die Netzerneuerungsraten auf einem sehr guten Niveau befänden und der leichte Anstieg der Schadensraten bei den Netzen regelmäßig nachvollziehbar erklärte werden könne, sollte diese Entwicklung weiter beobachtet werden, rät der Bericht. Bei der Abwasserentsorgung sei im Zeitverlauf eine Verjüngung des Kanalnetzes und eine deutliche Steigerung des Anschlussgrades an Kläranlagen zu beobachten, hieß es weiter. Die Reinigungsleistungen der Kläranlagen, insbesondere bei den Größenklassen 3 bis 5, hätten die guten Ergebnisse der vorherigen Projektrunden bestätigt. Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) rief alle kommunalen Aufgabenträger der Wasserver- und Abwasserentsorgung auf, sich an künftigen Leistungsvergleichen zu beteiligen. „Es wird ihre Arbeit im Sinne der Kunden und der Umwelt weiter verbessern“, erklärte sie. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der kommende Ausgabe von EUWID Wasser und Abwasser, die am 12. September 2017 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags