energie-experten.org Logo

energie-experten.org

Steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung noch vor der Sommerpause?

Mai

24

2012

Noch vor der Sommerpause soll ein Durchbruch bei der steuerlichen Förderung der energetischen Gebäudesanierung folgen. Dies stellte Umweltminister Peter Altmaier auf dem vom Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) veranstalteten Tag der Immobilienwirtschaft in Aussicht. Auch Bauminister Ramsauer, EU-Kommissar Oettinger und Wirtschaftsminister Rösler unterstrichen die Bedeutung energieeffizienter Altbausanierung.

Peter Altmaier, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit: "Energieeffizienzreserven zu heben gehört zu den tragenden Säulen der Energiewende.“ Altmaier betonte die Bedeutung der steuerlichen Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen: Noch vor der Sommerpause müsse der Mut aufgebracht werden, das Thema voranzubringen.

Der momentane Stillstand bei der Frage, ob die energetische Sanierung von Gebäuden steuerlich gefördert werden soll, hat laut Bundesbauminister Ramsauer einen "Attentismus" vieler Akteure zur Folge. "Viele warten, ob es bei der KfW-Förderung bleibt, oder ob es zusätzlich zur steuerlichen Förderung kommt", so Ramsauer. Käme die steuerliche Förderung, erwarte er entsprechend einen "gewaltigen Schub" an energetischen Sanierungsmaßnahmen, die dann ausgelöst würden. Ramsauer werde sich dafür einsetzen, das Thema steuerliche Förderung voranzubringen. Eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe solle noch vor der parlamentarischen Sommerpause Bewegung in die festgefahrene Situation im Vermittlungsausschuss bringen.

Auch EU-Kommissar Oettinger und Bundesminister Rösler unterstrichen die Bedeutung energieeffizienter Gebäude: "Energieeffizienz in Gebäuden ist eine Win-Win-Situation, nicht nur kann sie bei der Bekämpfung des Klimawandels helfen, sondern sie kann auch die Sicherheit unserer Energieversorgung und die Wettbewerbsfähigkeit der EU stärken", sagt Oettinger. Bundeswirtschaftsminister Rösler ergänzt: "Energieeffizienz ist ein zentraler Teil von Energiepolitik. Unser Ziel ist es, bis 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand zu haben. Dabei ist nicht nur die Dämmung, sondern auch der technische Ausbau der Gebäude ein Riesenthema."

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags