ADENION GmbH Logo

ADENION GmbH

Siemens und CS Wind investieren in Windkraftturbinen in Ontario

Apr

09

2013

Die Ontario Clean Technology Alliance gab auf der Hannover Messe einen zukunftsweisenden Auftrag von Samsung Renewable Energy Inc. und Pattern Energy Group LP für die Lieferung und Inbetriebnahme von 124 Windkraftturbinen im Rahmen des South Kent Wind-Projekts bekanntHannover, 9. April 2013 - Die Ontario Clean Technology Alliance gab gestern auf der Hannover Messe einen zukunftsweisenden Auftrag von Samsung Renewable Energy Inc. (Samsung) und Pattern Energy Group LP (Pattern) für die Lieferung und Inbetriebnahme von 124 Windkraftturbinen im Rahmen des South Kent Wind-Projekts bekannt.

Alle Rotorblätter für das Projekt werden von Siemens im Werk für Windturbinenblätter in Tillsonburg in der kanadischen Provinz Ontario hergestellt. Dazu werden Produktion und Belegschaft an die für die Ausführung des Auftrags erforderlichen Kapazitäten angepasst. Die Masten für das Projekt werden im Werk Windsor von CS Wind aus Stahl "Made in Ontario" hergestellt.

Es wird erwartet, dass Siemens und CS Wind zusammen bis zu 600 neue Arbeitsplätze in der Provinz im Zusammenhang mit dem South Kent Wind-Projekt und Folgeprojekten schaffen werden. Das Werk Tillsonburg ist die erste Produktionsanlage dieser Art in Ontario. Die Investitionen durch Siemens und CS Wind in Höhe von mehr als 100 Mio. CAD sind Teil der Vereinbarung zwischen Samsung und der Regierung der Provinz Ontario über Investitionen in umweltfreundliche Energie. Sie unterstreichen die Bedeutung des Green-Energy-Gesetzes im Rahmen des Engagements der Provinz für die wirtschaftliche Entwicklung und Nachhaltigkeit.

"Im Jahr 2009 hat das Green-Energy-Gesetz (GEA) dazu beigetragen, die Erzeugung sauberer und erneuerbarer Energie in Ontario zu steigern. Seitdem sind die Initiativen der Provinz Ontario für saubere Energien erfolgreich. Mehr als 20.000 Arbeitsplätze wurden geschaffen und die Voraussetzungen für weitere 50.000 gelegt. Es konnten Investitionen von mehr als 27 Milliarden CAD durch den Privatsektor angeworben werden", sagt Rob Nolan, für 2013 Vorsitzender der Ontario Clean Technology Alliance und Manager für Wirtschaftsförderung für die Regionalgemeinde Durham. Nolan ist Mitglied des Teams der Ontario Clean Technology Alliance auf der Hannover Messe. Dort trifft er Unternehmen, die in Ontarios Sektor für saubere Energien investieren und von der Strategie des wirtschaftlichen Wachstums profitieren möchten. Sie können sich dabei auf ein umfassendes Paket an gesetzgeberischen, aufsichtsrechtlichen und politischen Initiativen stützen, die mit dem Ziel aufgelegt wurden, den Ausbau sauberer, nachhaltiger Industrien zu fördern.

Laut dem kanadischen Windenergieverband (CanWEA) ist Kanada mit derzeit 6.500 MW installierter Leistung weltweit der neuntgrößte Erzeuger von Windenergie. Siemens nimmt in Ontario eine führende Position ein. Als Folge des South-Kent-Auftrags wird Ontario zusammen mit Washington, Texas und Iowa zu den Regionen in Nordamerika gehören, in denen Siemens mehr als 1.000 MW Leistung installiert hat.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags