erdgas mobil GmbH Logo

erdgas mobil GmbH

Scirocco R-Cup in Spielberg: Doppelsieg für Ola Nilsson

Jun

04

2012

Ola Nilsson (Bildmitte) setzte sich beim zweiten Lauf gegen Dennis Trebing und Lukas Schreier durch. Foto: Volkswagen Motorsport

"Was soll ich sagen: Das war einfach ein grandioses Wochenende für mich!“, freute sich der Spitzenreiter über seinen Doppelsieg im Volkswagen Scirocco R-Cup, der auf reinem BIO-ERDGAS basiert. Am Samstag setzte sich der Pole im Endspurt hauchdünn vor den Junioren Kasper Jensen (Dänemark) und Jakob Litwin (Polen) durch. Tags darauf gab er erneut Vollgas und ließ nach einer rasanten Aufholjagd vom achten Starplatz sowohl Dennis Trebing (USA) als auch Lukas Schreier (Deutschland) im Finish hinter sich. „Ich habe direkt am Anfang mein Push-to-Pass-System eingesetzt, um so schnell wie möglich durchs Feld zu kommen“, erklärte Nilsson, der mit dieser Strategie ingesamt 230 Punkte einfuhr. Mit einem Vorsprung von 92 Zählern ist der ehemalige Fußballspieler damit der inoffizielle „Halbzeit-Meister“  im umweltschonendsten Markenpokal der Welt.

Nicht weniger spannend endete an diesem Wochenende der Legenden-Vierkampf der Wintersportstars. Den Sieg konnte Lokalmatador Thomas Morgenstern für sich verbuchen, der in Spiegelberg seine Premiere als Formel 1-Pilot feierte. Im Scirocco R-Cup belegte der achtfache Skisprung-Weltmeister einen guten 14. Platz, Sven Hannawald fuhr fünf Plätze nach ihm ins Ziel. Der Vierschanzen-Tournee-Sieger von 2001/2002 rollte nach einer Kollision mit Matthias Bäuerle das Feld in der zweiten Runde von hinten auf und überholte dabei auch die beiden anderen Legenden Frank Wörndl (Deutschland) und Andreas Kofler (Österreich). Die deutsch-österreichischen Duelle der Wintersportasse endeten also mit einem wohlverdienten 1:1 auf dem Asphalt. 

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags