EUWID Recycling und Entsorgung Logo

EUWID Recycling und Entsorgung

Rückwärtsfahrverbot für Müllfahrzeuge zunächst vom Tisch

Okt

21

2015

Die seitens der privaten wie kommunalen Entsorgungswirtschaft geäußerten Bedenken gegen ein grundsätzliches Rückwärtsfahrverbot bei der Abfalleinsammlung sind bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) offenbar gewürdigt worden. Der DGUV-Grundsatzausschuss Prävention hat die entsprechende „DGUV Regel 114-601" zunächst bis kommendes Jahr zurückgestellt, bestätigte die Versicherung eine entsprechende Mitteilung des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE). Vielmehr sollen die Ergebnisse einer im kommenden Jahr geplanten Branchenkonferenz zum Thema „Entsorgung“ in die Regel eingearbeitet werden. Damit seien gute Voraussetzungen geschaffen, dass Erfahrungen und Kenntnisse aus der betrieblichen Praxis nunmehr in die Branchenregel einfließen, zeigt sich der BDE erfreut. Der nunmehr zurückgestellte DGUV-Entwurf sah unter anderem vor, Sammeltouren künftig so zu planen, dass keine Rückwärtsfahrten notwendig sind. Seien alle Möglichkeiten der Tourenplanung nach eingehender Prüfung ausgeschöpft und zudem schriftlich dokumentiert, müsse mittels einer Gefährdungsbeurteilung festgelegt werden, ob eine gefahrlose Rückwärtsfahrt ausnahmsweise gewährleistet werden kann. Für diesen Fall dürfe diese Rückwärtsfahrt nur mit einem Einweiser erfolgen. Zwar hatten BDE wie auch der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) eine Neustrukturierung der Branchenregel begrüßt, gleichzeitig aber eine prinzipielle Öffnungsklausel gefordert, etwa für den Einsatz geeigneter Rückfahr-Assistenz-Systeme. Diese sollten auch den Einweiser beim Rückwärtsfahren ersetzen können, forderten beide Verbände. Nach Einschätzung der DGUV sei diese Technik aber noch nicht ausgereift. EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags