green-travel Logo

green-travel

Radisson Berlin: Kunstobjekt aus Abfällen

Jan

24

2014

Eine Woche lang haben Hotelmitarbeiter Plastikmüll gesammelt. Der ziert nun als bunter Fisch die Lobby des Berliner Radisson Blu.
Gesammelt hatten die Hotelmitarbeiter zum Beispiel Schutzfolien aus der Kleiderreinigung, Deckel von Senfbechern aus der Restaurantküche oder Plastiktüten, in denen morgens die Tageszeitungen an den Gästetüren hängen. Aus dem Müll hat der Berliner Künstler Gerhard Bär dann einen 1,50 Meter langen Plastikfisch geschaffen, der nun von innen strahlend in der Lobby hängt. Die Idee zu dem Projekt sei von der Mitarbeiterin Susanne Petrich im Rahmen eines internen Ideen-Wettbewerb zum Thema Nachhaltigkeit gekommen, heißt es von der Hotelkette. Rezidor verfügt bereits seit vielen Jahren über ein engagiertes Umweltprogramm. Viele Häuser tragen zum Beispiel Umweltsiegel, Tagungen werden kompensiert. Ein wichtiger Teil dabei seien auch die Mitarbeiter und Gäste, die man einbinden und motivieren möchte, den Nachhaltigkeitsgedanken zu leben, heißt es.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags