Bundesverband eMobilität e.V. Logo

Bundesverband eMobilität e.V.

eAuto Idee des Smart-Erfinders

Mai

26

2012

Smart-Konstrukteur Johann Tomforde entwickelt sein Elektroauto Teamo weiter. Wie die WirtschaftsWoche in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, will der Autovisionär mit einem völlig neuen Fahrzeugkonzept auch direkt ein Geschäftsmodell für die Zukunft anbieten. Gefördert werde sein Projekt vom Bundesforschungsministerium mit vier Millionen Euro im Rahmen der Elektromobilitätsentwicklung. Tomforde verfolgt die Strategie langlebiger und bezahlbarer Autos, die mit austauschbaren Plastikkarosserieteilen verschiedene Varianten ermöglichen. Hinzu kommt ein Angebot an zusätzlichen Dienstleistungen. So sollen sich künftig etwa die Akkus in Parkhäusern zu virtuellen Riesenbatterien verknüpfen lassen und dann überschüssigen Wind- und Sonnenstrom speichern, der bei Spitzenbelastungen ins Netz abgegeben wird.

Tomforde hatte das Fahrzeug erstmals 2008 vorgestellt. Der Elektro-Van für den Personen- und Güterverkehr ist variabel, hat eine Länge von vier Metern, weist maximal 3.200 Liter Stauraum auf und bietet Platz für sechs Personen. Im Unterboden sind eine Brennstoffzelle und Lithium-Ionen-Batterien untergebracht. Die Reichweite der aktuellen Version beträgt 200 Kilometer.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags