Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH Logo

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH

25.09-26.09.2017 - K3 - Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft

Sep

08

2017

Kongress in Salzburg

Der Klimawandel ist eine große Bedrohung für die Menschheit, aber die scheint sich nur punktuell dafür zu interessieren. Warum ist das so? Und welche Kommunikation kann das ändern? Diese Fragen sind Thema der diesjährigen Konferenz am 25. und 26. September in Salzburg. Erstmals im deutschsprachigen Raum werden Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis unter dem Titel "K3 – Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft" über neue Wege in der Klimakommunikation diskutieren. Spezialistinnen und Spezialisten aus Disziplinen wie Psychologie, Soziologie, Verhaltensforschung oder den Medienwissenschaften stellen Beispiele neuer Klimakommunikation vor.

Prof. Dr. Hermann E. Ott, Senior Advisor für Globale Nachhaltigkeits- und Wohlfahrtsstrategien am Wuppertal Institut, leitet den Workshop "Der verflixte Alltag. Renaissance von Regeln und Routinen für Wandel zur klimafreundlichen Gesellschaft". Konkret sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Kampagne planen, wie eine notwendige aber unpopuläre Maßnahme kommunikativ möglichst effektiv vermittelt und begleitet werden kann.

Verantwortlich für die Konferenz ist ein Veranstalterbündnis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – das Deutsche Klima-Konsortium (DKK), das Climate Change Centre Austria (CCCA), das National Centre for Climate Services (NCCS) bei Meteo Schweiz.

Weitere Informationen zum Kongress sind im nachfolgenden Link zu finden.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

Von: 25.09.2017
Bis: 26.09.2017
Ort: Salzburg

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags